WEISER STÄRKER BESSER | TRANSCRIPT

 VIDEO

VIDEO

WEISER STÄRKER BESSER

MONTAG MIKRO SCHRITTE | EPISODE 40 | TRANSCRIPT

Denk mal drüber nach: Einige haben gerade ihre beste Zeit. Sind mit sich zufrieden, haben sinnvolle Aufgaben gefunden, sind gesund  und haben genügend Geld. Und während sie ihre beste Zeit haben, gibt es Millionen Menschen auf der Welt, die ihre schlechteste Zeit haben. 

Die beste Zeit und die schlechteste Zeit. Das sind ernste Themen.

Wie kommt der große Unterschied zwischen denen, die so unglaubliche Höhen erreichen können und denen, die nicht die Antwort gefunden haben für ihr Leben und ihre Gesundheit und ihre Zukunft?

Damit müssen wir uns beschäftigen und zwar mit ganzem Ernst. Mit ganzem Ernst.
Es ist ernst, ob du gewinnst oder verlierst. Es ist ernst, ob du erfolgreich bist oder versagst. Es ist ernst, ob du eine gute Zukunft für dich ausgearbeitet hast oder ob du das nicht hast. 

Das sind ernste Themen. Herzensangelegenheiten, aber ernste. 

Fragen nach dem Sinn in deinem Leben. Sind ernst. Fragen nach deiner Gesundheit. Ernst. Fragen nach deiner Zufriedenheit. Ernst. Bist du ernsthaft? Wieso? Weil, wir haben hier ein ernstes Thema hier zu besprechen. Und ich sag dir, nimm es ernst. Nimm deine Zukunft ernst. Nimm ernst, was du für deine Familie tun kannst:

Bereit zu sein für das Studieren, bereit sind für das Lernen, bereit sein für den Einsatz, bereit sein für die Arbeit, bessere Wege finden, um die Worte auszusuchen, bessere Wege finden, um in sich hinein zu hören, Herz und Seele zu erreichen, alles zusammen zu mixen und einen Einfluss auf die Menschen zu haben. 

Das hier ist die beste Motivation, die wir haben können: Der Beweis von unserem Erfolg. Wenn wir Erfolg spüren, das ist genug Motivation. Ganz egal, was Erfolg für uns ist. In Zahlen, in Zeichen, in Weiten, in Zuneigung, in Ideen, … Wenn wir uns unseren Erfolg bewusst machen. Wenn wir uns das was wir mit unseren Händen erarbeitet haben bewusst machen. 

Bloß weil du dir hier Inspirationen im Internet anschaust heißt das nicht, dass du das auch umsetzt. Ich rate dir das anzuschauen und anzuschauen und anzuschauen. Ich rate dir dich auf ein neues Level von Lernen einzulassen. Studieren, lernen, wachsen, verändern. Lass nie zu, dass dir gesagt wird, du hättest nicht gelernt.

Wenn du deine Probleme lösen willst, dann musst du lernen. Wenn du eine Möglichkeit beim Schopf greifen willst, dann musst du lernen. 

Entwickele deine eigene, persönliche Philosophie hier. Persönliche Philosophie: Der Faktor, wie dein Leben verlaufen wird. Die Philosophie eines jeden Einzelnen. Das ist, wie du das Segel setzt.
Der Wind weht für uns alle. Der Unterschied wo wir ankommen, am Ende der Woche, am Ende des Monats, am Ende des Jahres, ist nicht der Wind der bläst. 
Und der Wind bläst überall auf der Welt. Die Welt beschäftigt sich mit Lösungen. Dinge sind in Veränderung. Der Wind bläst immer irgendwo.

Aber was macht den echten Unterschied? Die Philosophie eines jeden Einzelnen. Wie das Segel gesetzt wird. Wie das Segel gesetzt wird.

Also, frag nicht nach einem besseren Wind. Das ist, wie was zu wünschen, was man nicht erfüllen kann. Frag nicht nach besseren Samen und besserer Erde. Alles was du hast, ist das was es gibt. Verfluch nicht, was du hast. Alles was wir haben sind die Samen, die wir haben, die Erde, die wir haben, die Wunder, die wir haben, die Möglichkeiten, die wir haben, die Jahreszeiten, die wir haben. Das ist alles, was wir haben. Wo immer du her kommst. Die Wirtschaft, das ist das was du hast. Unsere Regierung hier? Ist die die wir haben. Unsere Gesetze? Sind die die wir haben. Unser System? Ist das, was wir haben. Verschwende deine Zeit nicht damit dich darüber zu beklagen was du hast. Der Schlüssel ist das Segel besser zu setzen und das was du hast in eine bessere Zukunft zu lenken. 

Wünsch dir nicht, dass es leichter wäre. Wünsch dir, dass du besser wärst. Wünsch dir nicht weniger Probleme, wünsch dir mehr Fähigkeiten.

Damit kannst du nach Hause gehen und dir einen ganz anderen Gang für dein Leben einschalten. Lass dir das nicht durch Nachlässigkeit kaputt machen.

… ich sollte mich ein bisschen bewegen, ich könnte mich ein bisschen bewegen, um gesünder zu leben und auf gute Gedanken zu kommen, ich bewege mich nicht.
So siehts aus. Du ist auf dem falschen Weg.

… ich sollte lesen, ich könnte lesen, ich lese nicht. 
Du bist auf dem falschen Weg.

… sollte anrufen, könnte anrufen, rufe nicht an. 
Du bist auf dem falschen Weg.

… sollte verändern. Könnte verändern. Verändere nicht. 
Du bist auf dem falschen Weg.

Briefe, dich du nicht geschrieben hast, Gespräche, die du nicht geführt hast, mit jemanden aus deiner Familie, mit deiner Freundin, wenn du zurück nach Hause kommst...
Bring den Job zu Ende. Lass Nachlässigkeit nicht deine Tage zerstören und dein Leben und deine Zukunft. Geh zurück und tu was du kannst. Und wenn du tust, was du kannst, dann wird dir das Leben ein paar außergewöhnliche Sachen geben, die du tun kannst. 

Du fängst an mit den allerkleinsten der Disziplinen. Und vernachlässige die nicht und lass die nicht aus den Augen, als wenn sie nichts ausmachen würden. Alles macht was aus. Alles ist wichtig.
Alle Disziplinen beeinflussen sich gegenseitig. Disziplin bleibt nie Single. 

Vielleicht hast du da ja noch nicht drüber nachgedacht: Alles beeinflusst alles andere.

Es ist so leicht durchschnittlich zu sein und zu sagen: „Ach, das macht doch nichts.“ Ich sag dir, alles macht was. Na klar, manche Sachen machen mehr als andere aus, aber da sind keine, die nichts ausmachen. 

Wenn du dich zusammenreißt und diszipliniert bist, wenn wenig da ist, wirst du zum Vorreiter, wirst du aufsteigen, wenn wieder viel da ist. 

Du fragst, was kann ich tun bei den Wintern, die mir in meinem Leben bevorstehen, die aufkommenden Herausforderungen, von denen ich weiß, dass sie mich erwarten?

Hier ist, was du tun kannst: 

Du kannst weiser werden. Und stärker. Und besser

Schreib dir die drei Wörter groß auf: 

Weiser. Stärker. Besser. 

Sei schlauer, wenn du das hier ausgeschaltet hast. Hab mehr neue Ideen, wenn du das hier gesehen oder gehört oder gelesen hast. 

Als nächstes: Werde stärker. 

Den Muskel kannst du trainieren. Du kannst den Mut-Muskel trainieren. Du kannst den Ideen-Muskel trainieren. Du kannst den Aufopferungs- und Hingabe-Muskel trainieren. Du kannst stärker werden. Es gibt hier niemanden, der nicht stärker werden kann. 
Beim nächsten Mal wenn wir uns sehen, erkenn ich dich vielleicht gar nicht wieder, weil du so stark geworden bist - in Sprache, in Persönlichkeit, in der Fähigkeit zu organisieren bei allem was passiert, egal was passiert. 

Der Schlüssel ist, sich nicht einen besseren Winter zu wünschen. Der Schlüssel ist sich mehr Wissen, mehr Stärke, mehr Mut zu wünschen, besser zu werden, weiser werden und stärker zu werden. 

Und du musst nicht nur lernen deine Werte zu verteidigen, du musst lernen mit deinem persönlichen Feind zu kämpfen. Was immer dich triggert, ich fordere dich auf zurück zu schlagen. Pass auf deine Verantwortlichkeiten auf, und nimm niemandem seine Verantwortlichkeiten ab. 

Will jemand deine Chancen auf eine gute Zukunft kaputt machen, mit seinem negativen Gerede, mit seinen negativen Gedanken? Ich sag dir, geh weiter, wenn das sein muss. Geh weiter. Was immer dich angreift, feuer zurück. Was immer deine Chancen angreift, feuer zurück. 

Ein paar unserer Feinde sind hier draußen. Aber hier ist das vielleicht Wichtigste zum Verstehen: Ein paar unserer Feinde sind in unserem Inneren. 

Lass mich dir eine kurze Liste geben: 

Teilnahmslosigkeit.
Du musst gegen deine eigene Indifferenz ankämpfen. Ja, es ist leicht abzuhängen. Besonders wenn du was erreicht hast und du sagst: „Ey, jetzt relax ich erstmal.“ Hier ist der Schlüssel: Nicht zu lang! Die Vögel picken deine Saat wieder raus. Also, ruh dich nicht zu lang aus. 

Unentschlossenheit
Du musst dich entscheiden. Diejenigen Entscheidungen, bei denen sich zeigt, dass du dich nicht richtig entschieden hast, geben dir die Erfahrung, dass du bessere Entscheidungen triffst. 
Lass nicht zu viel Zeit verstreichen, um Entscheidungen zu fällen.
Die wo du dich schnell entscheiden kannst, entscheide dich schnell, die die mehr Zeit brauchen, nimm dir die Zeit. Aber triff deine Entscheidungen. Lass die Unentschlossenheit nicht zu deinem Feind werden, der dir deine Zukunft raubt und deine Chancen und deine gelebten Träume. Lass das nicht zu.

Das nächste ist: Zweifel.
Klar, da sind Zweifel außerhalb von uns. Leute glauben, dass Europa das nicht schafft, mit den Flüchtlingen oder Deutschland, mit Populismus, oder das Amerika es nicht schafft oder sie glauben, dass Griechenland es nicht schafft, oder das die ganze Welt es nicht schafft.

Ich empfehle dir, nicht bei all den Zweifel mit einzusteigen. Ich empfehle dir etwas Mut zu haben, Hoffnung, Glaube. Dräng deine Zweifel in die Ecke. Lass sie nicht von der Leine, wie einen wilden Hund, der dich in die Ecke treibt. Zweifel nicht an der Zukunft. Zweifel nicht an den Möglichkeiten. Und hier das Allerwichtigste:

Zweifel nicht an dir selbst!

Wenn ich Wunderkraft habe um mein Leben zu verändern, dann hast du das auch. Denn es gibt keine Zauberei. Aber es gibt Hoffnung und Glaube und die richtige Einstellung und Disziplin und Motivation und Arbeit und Verlangen und Hingabe. Und wenn ich mein Leben verändern kann, dann kannst das auch du. Wenn ich in der Lage bin zu verändern, dann kannst das auch du. Wenn ich lesen kann, dann kannst das auch du. Wenn ich entdecken kann, dann kannst das auch du. Wenn ich wachsen kann, dann kannst das auch du.


Du kannst das hier auch als Video sehen oder als Podcast hören. Wenn dich meine Inhalte interessieren und du alles sehen möchtest, abonniere meinen YouTube Kanal und meinen Podcast

Ich wünsch dir das Allerbeste,

Signatur_Gregor_klein.png

WATCH, LISTEN, SUBSCRIBE