Von der Lungenkrankheit zu 33 Weltrekorden | Podcast mit Herbert Nitsch

"WAS BRINGT EIN GESETZ ZUR
ÜBERFISCHUNG, WENN ES ALLE EINEN
SCHEISSDRECK INTERESSIERT?"

HERBERT NITSCH

Kein Mensch der Welt ist jemals mit nur einem Atemzug so weit in die Tiefe getaucht, wie Herbert Nitsch. Ihm gilt der Titel „Deepest Man On Earth“. Herbert hält 33 Weltrekorde. Viele davon sind ungebrochen, seit Jahren schon.

Wer mit einem Atemzug tief taucht, wer immer tiefer und tiefer und tiefer taucht und wer sich dabei allein auf den eignen Körper verlassen muss, der spielt ein gefährliches Spiel. Er spielt auch mit dem Tod. Herbert galt immer als Sicherheitsfanatiker unter den Elite-Freitauchern, aber als er erneut seinen eigenen Rekord bricht und auf unglaubliche 253 Meter in die Tiefe taucht, da nimmt das Risiko das Spiel in die Hand. Und gewinnt.

Herbert verletzt sich lebensgefährlich, verliert sein Gedächnis, seine Motorik und kommt als Pflegefall in den Rollstuhl. Seine Ärzte machen haben keine Hoffnung, dass sein Leben jemals wieder so sein wird, wie es war. Herbert erwacht aus dem Koma und lebt hoffnungslos in der Reha-Klinik.

Für den Podcast habe ich mich mit Herbert Nitsch an seinem Wohnort, in den Bergen, oberhalb von Nizza, getroffen. Zwei Jahre sind vergangen. Herbert lacht, spricht, läuft und er hat sein Gedächnis zurück. Vom Rollstuhl fehlt jede Spur. Gegen den Rat der Ärzte hatte Herbert die Reha-Klinik verlassen und beschlossen, sich selbst zu heilen. Wie schon im Tauchen, so ist Herbert seiner Intuition gefolgt. Er hat sich Meinungen angehört, abgewogen und ist dann seinen ganz eigenen Weg gegangen. Mit Erfolg: Herbert lebt wieder lebenswert. Und er taucht in die Tiefe.

Im Podcast erzählt der vegane Weltklasseathlet von seinen unglaublichen Tauchgängen. Und er erzählt die Geschichte seines schweren Unfalls und von seiner verzweifelten Zeit im Krankenhaus. Herbert berichtet aber auch von seinem Willen gesund zu werden, seinem Willen zum Leben und wie er die Klinik, allen Widerständen zum Trotz, verlassen hat, um sich selbst zu heilen.
Herbert und ich sprechen im Podcast über Entscheidungen, denn Entscheidungen sind es, die dafür gesorgt haben, dass Herbert heute wieder ein lebenswertes Leben lebt. Wir sprechen über Mut, Eigenständigkeit und darüber, seinen eigenen Weg zu gehen.

Ein spannendes, außergewöhnliches Gespräch, das zeigt, welche unglaublichen Möglichkeiten das Leben bereit hält, wenn man an sich glaubt und sich selbst vertraut. Herbert, der heute im Advisory Board von Sea Shepherd ist, fiel es manchmal schwer, über die Ereignisse seines Unfalls zu sprechen. Umso mehr danke ich ihm, dass er sich so geöffnet hat und uns einen Einblick in seine bewegende und inspirierende Reise gibt. Vielleicht, hoffentlich, konnte er durch seine Offenheit einige Geister aus in seinen Gedanken vertreiben, die ihn seit den Geschehnissen verfolgt haben.

Viel Spaß mit diesem Podcast über extreme Tiefen und beeindruckende Höhen.

Anhören und abonnieren: iTunes

Hier mein Videotagebuch vom Besuch bei Herbert:


WIE KANN ICH DEN PODCAST UNTERSTÜTZEN?

Erzähle deinen Freunden davon & teile ihn online!  
Bewerte den PodcastiTunes


SHOW NOTES: 

Herbert Nitsch
Herbert Nitsch Facebook
Herbert Nitsch | Süddeutsche
Herbert Nitsch | Die Welt
 

Unterstütze diesen Blog und meine Message indem du den Amazon Banner klickst, wenn du dort etwas bestellen möchtest. Ich erhalte so einen kleinen Teil deines Einkaufbetrags von Amazon.

Bist du eine Firma und interessiert an einem Sponsoring? Klicke hier.

Hier kommst du zu meinem YouTube Kanal.